Dürrboden – Fuorcla da Grialetsch – Fuorcla da Radönt - Flüelapass ca. 5 Std.

 

Anreise

mit der Bahn oder Auto bis Davos – Dorf.

Das Auto da parkieren. Weiterfahrt mit dem Postauto ins Dischmatal nach Dürrboden.

Nach der Wanderung auf dem Flüelapass mit dem  Postauto wieder nach Davos – Dorf fahren.

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

Schon die Fahrt in das Dischmatal nach Dürrboden (2007m) ist ein wahrer Genuss. Um sich zu Stärken gibt es da ein Restaurant. Wir wandern nun gemütlich weiter ins Tal hinein auf der linken Seite des Baches. Bald einmal beginnt der Weg zu steigen an. Nach ein paar Kehren geht’s nun weiter dem Hang entlang, schön immer gleichmässig steigend. Beim Furggasee (2510m) haben wir die grösste Steigung schon hinter uns. Bald einmal sind wir auch schon auf dem Fuorcla da Grialetsch und sehen die Grialetschhütte  (2542m) vor uns (SAC Hütte http://www.grialetsch.ch/) Wer möchte, kann sich da verpflegen, oder sogar übernachten.

 

Ein herrliches Panorama lädt uns zum Rasten ein. Der Blick zum Grialetschgletscher

und übers Val Grialetsch

 

Auf einem kurzen Stück heisst es nun zurück, um dann rechts den Hang hinauf zu wandern. Ein letzter Blick auf die Hütte zurück. Nun geht’s fast flach am Piz Radönt entlang. Der Weg ist in dieser Steinwüste nicht immer leicht zu finden und etwas mühsam. Nach der Weggabelung steigt es nochmals kurz an. Von diesem Punkt an sind auch die etwas mühsamen Steine zu Ende. Schon stehen wir auf der Fuorcla Radönt (2788m). Das ist auch unser höchster Punkt der Wanderung.  Der Weg ist nun gut begehbar. Und vor allem, es geht runter. Über die Alpen von Radönt erreichen wir bei Punkt 2332m die Passstrasse. An der Strasse entlang wandern wir nun dem etwas höheren Flüelapass (2383m) entgegen. Nach dieser Steigung haben wir die Wanderung geschafft und warten nun auf das Postauto, wo uns wieder nach Davos fährt. 

 

Diese Wanderung sollten nur mit Wanderschuhen und bei gutem Wetter gemacht werden. Warme Kleidung, Regenschutz und genug zu Trinken gehören in den Rucksack.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Prättigau Nr.248 oder 1:25'000 Davos Nr. 1197. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch/de/maps/lk/50zus.htm

 

 

zurück