Chants - Keschhütte - Scalettapass - Dürrboden ca. 6 Std.

 

Auf den Spuren des Alpin Marathons

 

kesch1.jpg

Wenn sie mit dem Auto Anreisen, parkieren sie von Vorteil in Davos; denn wir starten in Davos, wie auch der Alpin Marathon. Aber nicht mit Schustersrappen, sondern per Bahn. Mit der RhB über all die Viadukte und durch all die Kehrtunnels, bis Bergün eine herrliche Fahrt. Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

Im Bahnhof Bergün steigen wir in das Postauto und fahren ins Val Tuors, bis Endstation in Chants. Für diese Postautostrecke ist das Reservieren obligatorisch. Auskünfte und Reservation: Post Latsch Tel. +41 (0)81 407 11 52 oder +41 (0)79 680 23 38
In Chants (1822m) kann man sich noch im Restaurant stärken. Aber ab da, geht’s auch für uns zu Fuss weiter. Zuerst durch Wald, aber bald einmal über Stock und Stein steigen wir zur Keschhütte hoch. Der Weg ist gut gekennzeichnet. In etwa 2 Std. ist die Hütte (SAC) (2632m) erreicht. Wer Hunger und Durst hat, kann dem da zu Leibe rücken. Auch Übernachtungsmöglichkeiten bestehen da. http://www.kesch.ch/  . Nun geht’s bergab, bis auf (2397m), Der Weg führt dann der Bergflanke entlang leicht ansteigend aber fast flach, Richtung Scalettapass. Kurz vor dem Scalettapass ist noch eine kürzere Steigung. zu bewältigen. Mit einer Höhe von 2606m ist der Pass erreicht. Nun geht’s nur noch abwärts, in etwa einer guten Std. erreichen wir den Dürrboden (2007m). Da kann man sich wieder verköstigen. Aber etwas zu trinken sollte man immer im Rucksack mitnehmen. Bald einmal dürfen wir ins Postauto steigen, das uns in das Ziel (Davos) bringt. Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

kesch.jpg

Glücklich darüber, dass wir einen grossen Teil mit fahrbarem Untersatz machen durften, geniessen wir mit Stolz , die Orginalroute des Alpin Marathons bewältigt zu haben.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Nr. 258 Bergün / 1:25'000 Nr. 1217 Scalettapass u. 1237 Albulapass. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

 

zurück